05.02.2004

tomo@tomopolic.de – Mobile 0157 56107939

Fotos:Tomo Polic

 

Heute schneit es. Wie vor einem Jahr auch. Ich schreibe diesen Text 370 Tage nach dem ich das Foto gemacht habe. Es hat sich nicht viel geändert.

 

George W. Bush war gestern in Mainz, ich heute Morgen in der U-Bahn. Sonst immer so nette, unfehlbare, beinah perfekte Frauenstimme, die die Passagiere über den Stand der Dinge informiert und freundlich gemeinte Befehle erteilt, hatte heute ihre zwanghafte Phase. Sie wiederholte nämlich ununterbrochen, immer wieder ihren kurzen, nett gemeinten Lieblingssatz: „Bitte zurücktreten! Bitte zurücktreten! Bitte zurücktreten!…“

 

Das gefiel mir. Den anderen Passagieren nicht so sehr, denn sie mögen keine Pannen. Besonders wenn sie direkt involviert sind. Also, wenn Pannen sozusagen unangenehm persönlich werden. Alles um uns herum soll perfekt funktionieren. Die Befehle der sich gerne mitteilenden U-Bahn-Frau sollten keine Ausnahme sein. Die, durch das Wirken der plötzlich erkrankten, defekten aber weiterhin geheimnisvoll klingenden Frauenstimme gepeinigten Passagiere, schauten hilflos in ihre spannende Lektüre, in die „Frankfurter Rundschau, das alles- und besserwissende Magazin „Der Spiegel“, den "Äppler" von gestern, in irgendein Buch. Oder einfach nur ins Leere.